Dr. Jürgen Langen

Privatadresse

Eckenerstr. 26

53757 Sankt Augustin

geboren 1953 in Bonn, verheiratet, ein Kind – Studium der Chemie und Philosophie in Bonn mit abschließender Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften 1984.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Physikalische Chemie der Universität Bonn bis 1988.

Anschließend verschiedene industrielle Führungspositionen mit den Aufgabenbereichen Entwicklung mikrotechnologischer Fertigungsverfahren, IT-Infrastruktur und zentrale Systeme, Geschäftsprozessoptimierung, Arbeitssicherheit, Umwelt und Qualität. Zuletzt Prokurist und Leiter Qualität der Boehringer Ingelheim microParts GmbH in Dortmund bis zum Eintritt in den Vorruhestand 2012.

Ehrenamtlich tätig während des Studiums in der Evangelischen Jugendarbeit als Leiter von Seminaren, Gesprächsgruppen und Ferienfreizeiten sowie als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Jugendarbeit e.V. in Bonn.

Seit 1984 Mitglied der SPD. Mein besonderes Interesse gilt Politikfeldern, in denen wesentlich auf unsere Kultur Einfluss genommen wird, wie Bildung, Erziehung, Wissenschaft, Recht, Kunst und Religion. Auf kommunalpolitischer Ebene resultiert daraus meine Mitarbeit als Sachkundiger Bürger in den Ausschüssen für Kultur, Sport und Freizeit sowie für Schule, Bildung und Weiterbildung. Im Rahmen meiner Mitgliedschaft in der Kulturpolitischen Gesellschaft setze ich mich für eine Weiterentwicklung von Kulturpolitik zu einer Querschnittsaufgabe ein, die alle Politikfelder in den Blick nimmt, die wesentlich unsere Kultur prägen.

Momentan stehen sogenannte freiwillige kommunale Leistungen in den Bereichen Jugendhilfe, Kultur, Sport u.a. unter erheblichen finanziellem Druck Einsparungen zu realisieren. Als Alternative zur Streichung von Leistungen in diesen Bereichen möchte ich die Option vorantreiben, Einsparungen in den kommunalen Haushalten durch Effizienzsteigerung der kommunalen Verwaltungsprozesse zu erzielen.