Gerhard Diekmann

Privatanschrift

Behringstraße 24

53757 Sankt Augustin
02241 310213

Am 13. September kandidiere ich zum ersten Mal in dem Wahlkreis, in dem ich schon seit 1986 wohne. Am 22. August 1946 wurde ich in Remels, Kreis Leer, Ostfriesland geboren. Ich bin seit 1976 verheiratet und habe 2 erwachsene Kinder. Vor einigen Jahren bin ich in die evangelische Kirche eingetreten.

Nach meiner Tätigkeit im Bundesministerium der Finanzen bin ich jetzt Pensionär.

Seit 1968 bin ich Mitglied der SPD. Auch aufgrund persönlicher Erfahrungen war Gerechtigkeit mein wesentlicher Beweggrund für mein politisches Engagement. Durch neue Instrumente (BAföG) konnte ich über den 2. Bildungsweg studieren. Deshalb setze ich mich für Aufstiegsmöglichkeiten durch mehr Bildung ein und möchtemehr Chancen für mehr Menschen realisieren helfen.

Weiterhin liegt mir eine aktive Wirtschaftsförderung als innovative Bestandspflege am Herzen. Kaufen vor Ort muss unser tatsächliches Handeln gerade jetzt bestimmen.

Mit besten Grüßen

Ihr Gerhard Diekmann

 

Ziele für meinen Wahlkreis/Menden

  • Sanierung der Ernst Reuter Straße
  • Seit 1994 setze ich mich für den aktiven und passiven Lärmschutz an der Bahnlinie ein.
    • Wir haben oft Vertreter der Bahn nach Menden eingeladen, um auch der Bevölkerung Möglichkeiten zu geben, sich zu informieren und ihre Interessen zu äußern.
  • Frau Dr. Charlotte Echterhoff und ich haben jüngst eine Anfrage gestellt, was einem aktiven Lärmschutz zeitnah entgegensteht.
  • Für die Erhaltung dezentraler Einkaufsmöglichkeiten habe ich mich nachdrücklich eingesetzt; dies bleibt wichtig für ältere Menschen.
  • Entzerrung des Verkehrs Burgstraße, Marktstraße und Mittelstraße bei der Gestaltung der ‚Neuen Mitte‘ Mendens (Werner Grundstück)
  • Schulwegsicherheit in Menden (u. a. Sanierung des Fahrradweges an der Meindorfer Straße)
  • Persönliche Förderung des ehrenamtlichen Engagements

Warum bin ich Mitglied der SPD?

Seit 1968 bin ich Mitglied der SPD. Gerechtigkeit war der wesentliche Beweggrund für mein politisches Engagement. Durch neue Instrumente (BaföG) konnte ich über den 2. Bildungsweg studieren. Aufgrund meiner eigenen Erfahrung setze ich mich für Aufstieg durch Bildung ein und möchte mehr Chancen für mehr Menschen. Von 1999 bis 2014 war ich Mitglied im Kreistag, von 1994 bis 2014 Mitglied im Stadtrat.

Entwicklungschancen für ansässige Betriebe verbessern und der Ausbau von Qualifizierungsmöglichkeiten, um den Fachkräftemangel zu bekämpfen, stehen für mich mit im Vordergrund. Mehr Klimaschutz u. a. durch mehr erneuerbare Energien und bessere Energienutzung schafft auch Arbeitsplätze vor Ort.

In welchen politischen Gremien und Funktionen arbeite ich für Sie?

  • sachkundiger Bürger der SPD-Stadtratsfraktion
  • Mitglied im Feuer- und Zivilschutzausschuss

In welchen Vereinen bin ich Mitglied?

  • SV Menden 2. Vorsitzender
  • SV Menden Mitglied Förderverein
  • Freiwillige Feuerwehr, inaktiv
  • Männerchor Menden, inaktiv
  • Förderverein evangelischer Kindergarten, Gründungsmitglied
  • Förderverein Hotti