SPD-Stadtratsfraktion unterstützt Freifahrten für Feuerwehr und Rettungsdienst

Marc Knülle, SPD-Fraktionsvorsitzender Bild: Sandra Seifen Fotografie

Die SPD-Ratsfraktion in Sankt Augustin unterstützt mit Nachdruck den Vorstoß der SPD-Kreistagsfraktion, den ehrenamtlich tätigen Angehörigen der freiwilligen Feuerwehr und Rettungsdienste Freifahrten im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu gewähren. „Wir haben vor Jahren bereits in Sankt Augustin auf Antrag der SPD die Feuerwehrrente eingeführt und befürworten uneingeschränkt, das Engagement für unsere freiwilligen Feuerwehren und Rettungsdienste zu würdigen. Das ist allemal besser und konkreter als schöngeistige Sonntagsreden, für die sich niemand etwas kaufen kann,“ macht Fraktionschef Marc Knülle deutlich. Die Feuerwehrrente in Sankt Augustin honoriert die vielen Jahre an ehrenamtlichen Engagement für die Bürgerinnen und Bürger und gibt etwas an diese zurück für die sie tausende Stunden ihres Lebens bei vollem Risiko geleistet haben.